Jl.Mawar, Br.Badung-Gulingan, Mengwi 80351, Bali
+62 81 246 21 8000
office@villakompiangbali.de
Villa Kompiang Bali Logo
Allgemeine Bali Informationen von A-Z
...gut informiert und vorbereitet für Bali
Airporttax

Die Flughafengebühr beträgt pro Person bei internationalem Abflug 200.000.- Rupiah, bei Inlandsflügen (Domestik Abflug) sind es 75.000.- Rupiah. (Stand Januar 2015)
Seit Mai 2015 ist die Flughafengebühr für Internationale Abflüge im Ticket enthalten und braucht nicht mehr bei der Ausreise bezahlt werden.

Arzt

wird im Notfall und bei Bedarf gerufen. In der Stadt Denpasar (16 Kilometer) befindet sich das Öffentliche Krankenhaus und zusätzlich einige Privatkrankenhäuser. Die nächstgelegenen Krankenhäuser von Mengwi befinden sich in Kapal (7 Kilometer) und Tabanan (9 Kilometer). In Mengwi gibt es ebenfalls eine Arztpraxis und zwei Apotheken. Schliessen Sie immer eine Reiseversicherung mit Rückholservice ab.

AusfÜge

können vor Ort beim Villenbesitzer oder über diese Webseite gebucht werden.

Baden im Meer

An den Stränden von Sanur, Nusa Dua, Candi Dasa und Lovina sind wegen oft scharfer Korallensteine Badeschuhe empfehlenswert. Außerhalb des Riffs sollte man nur mit Bootsbegleitung baden oder schnorcheln. Einige Strandabschnitte Balis werden beaufsichtigt, dort sollte man nur zwischen den gelb-roten Fahnen schwimmen. Rot heißt "schwimmen verboten". Geben Sie acht auf Unterwasserströmungen und gebietsweise hohe Wellen, vor allem an der Westküste (Kuta, Legian, Seminyak).

Cargo (Spedition)

Bei Einkäufen von übergroßen oder schweren Waren sind wir gerne bei der Vermittlung eines Spediteurs behilflich.

Einkaufen (Shopping)

Öffnungszeiten sind auf Bali nicht festgelegt, in der Regel aber von 9.00 bis 21.00 Uhr. Shoppingcenter, Kaufhäuser und Läden sind mittags durchgehend und meist auch an Sonn- u. Feiertagen geöffnet. In Denpasar sind manche Geschäfte von 14.00 bis 18.30 Uhr und auch Sonntags geschlossen. Bei kleinen Läden und Strandhändlern kann man oft weniger als den halben Preis aushandeln. In Boutiquen und Supermärkten gelten feste Preise. Bali ist bekannt für Malereien, Holzschnitzereien, Silberschmuck, Textilien und Lederwaren und bietet neben einer großen Auswahl gute Qualität. Der Zollfreibetrag für Souvenirs beträgt in den EU Staaten 200.- EURO, in der Schweiz 120.- SF. Bitte informieren Sie sich darüber jedoch zusätzlich auf der Zoll-Webseite Ihres Ziellandes.

Essen und Trinken

In der Villa Kompiang wird das Frühstück, Mittagessen und Abendessen zwischen 6:00 und 21:00 Uhr serviert.
Es gibt keine Speisekarte, die Hausfrau serviert eine breite Variante an traditionellen indonesischen Speisen und als Abwechslung auch Europäisches. Doch wir fragen selbstverständlich unsere Gäste ob jemand irgend etwas nicht isst und gehen auf besondere Wünsche ein. Auch Vegetariern und Personen mit speziellen Ernährungswünschen bieten wir eine abwechslungsreiche und geschmackvolle Kost an.
Im Ort Mengwi gibt es nur kleine lokale Essensstände, die nächsten Restaurants sind in Seminyak (30 Minuten Fahrtzeit), Ubud (30 Minuten Fahrtzeit) oder Sanur (45 Minuten Fahrtzeit). Trinkwasser und Eiswürfel sind auf Bali überall aus entkeimtem Wasser.
Trinkwasser gibt es überall in Flaschen zu kaufen. Das Leitungswasser ist zum Zähneputzen geeignet.

Fotografieren und Filmen

Wie überall fühlen sich die Menschen wohl, wenn man sie in schöner Kleidung fotografiert. Es wird dagegen als unhöflich empfunden die Leute mit Schnappschüssen zu überraschen, besonders beim Baden oder im eigenen Heim in zwangloser Kleidung. Bei Zeremonien ist ebenso Zurückhaltung geboten.

Geldwechsel

ist bei autorisierten Moneychangern (Geldwechslern) oder bei der Bank zu empfehlen.
WICHTIG! Das Geld immer aufmerksam nachzählen!
An Bargeld können Sie ohne weiteres Euro mitnehmen und nicht unbedingt US Dollar. Bei Geldscheinen darauf achten dass diese nicht am Rand eingerissen sind. Die Banken lehnen hier beschmutzte, eingerissene Scheine ab.
Auf Bali kann man auch gut Geld (Landeswährung Rupiah) mit einer Kreditkarte oder einer EC-Karte (Bankomat Karte) bei den zahlreich vorhandenen Geldautomaten ziehen. Die Gebühren sind nicht so hoch und man ist sicher unterwegs.
WICHTIG: Mit Ihrer Bank zuhause abklären ob die EC-Karte für das Ausland (Indonesien) freigeschaltet ist und wie hoch der täglich abhebbare Höchstbetrag ist.

HandtÜcher und Liegen

stehen in der Villa Kompiang zur freien Verfügung.
Sonnenbaden - die ersten Tage sehr vorsichtig, Schutzfaktor über 30 verwenden, auch bei bewölktem und windigem Wetter sollte die Sonnenintensität nicht unterschätzt werden.
"Oben ohne" und Nacktbaden sind auf Bali nicht erlaubt.

Kreditkarten

können zur Begleichung von Rechnungen in Restaurants und größeren Geschäften verwendet werden. Allgemein ist ein 3 - 5%iger Aufschlag für die Bankgebühr üblich. Bargeld in Landeswährung bekommt man mit der Kreditkarte und unter Vorlegen des Reisepasses gegen eine Bearbeitungsgebühr bei verschiedenen Banken.
Villa Kompiamg kann keine Kreditkartentransaktionen vornehmen (siehe Zahlungsbedingungen auf den Reservierungsformularen).

Mietwagen

Für Autos, Motorräder und Mopeds ist ein internationaler Führerschein notwendig. Nähere Auskünfte und Tipps gibt gerne der Villeninhaber.
Aufgrund des sehr starken Verkehrsaufkommens in den Einzugsgebieten und der nicht überschaubaren Straßenverkehrsordnung raten wir UNBEDINGT vom Selbstfahren ab.

Post

kann bei einem "Postal Service" aufgegeben werden. Auslandspost wird in der Regel automatisch als Luftpost befördert, Dauer circa eine Woche nach Europa. Das Porto für Ansichtskarten (Postkarten) oder einen Brief bis 20 Gramm beträgt für weltweiten Versand 10.000 Rupiah. Der Villenbesitzer erledigt gerne Ihre Postsendungen.

Reiseleitung

Der Villenbesitzer Gery Nutz ist seit 1988 im Tourismusgeschäft und betreibt eine kleine Reiseagentur. Bali Chakra Tours & Travel bietet verschiedene Ausflüge mit ausgezeichneter Reiseleitung an.

Safe fÜr Wertsachen

Es gibt in jedem Zimmer eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit für Ihre Wertsachen

Stromspannung

In Indonesien ist generell 220 Volt Stromspannung, Europäische Normstecker sind Standard, Zwischenstecker in der Villa vorhanden. In den Dörfern und in manchen kleineren Hotels ist die verfügbare Stromleistung gering, Geräte mit mehr als 500 Watt verursachen Engpässe, in manchen Fällen sogar Überlastung. Bei starken Regenfällen ist auch mit Stromausfällen zu rechnen.

Taxis, Transfer und Transportmittel

Auto mit Fahrer für Fahrten zum Shopping, zu Restaurants und Inselrundfahrten können beim Villenbesitzer gebucht werden.
In den touristischen Orten gibt es zahlreiche Taxiunternehmer (Bali Taxi) mit Taxameter, die Grundgebühr beträgt beim Einsteigen 7.000 Rupiah. Bei privaten Transportmitteln (Fahrern), die sich überall anbieten, muss man den Preis vor der Fahrt ausgehandeln.
25.000 - 50.000 Rupiah im Ortsbereich oder ca. 10.000 Rupiah pro km.

Telefon und Internet

In der Villa Kompiang gibt es einen für Bali recht schnellen WLAN Zugang. Ist ein Telefongespräch in Ihr Heimatland notwendig, kann das kostenlos über einen Skypeservice des Villenbesitzers erledigt werden.
Für Ihr mitgebrachtes GSM Handy gibt es in den überall verbreiteten Handyshops eine prepaid Simkarte zu kaufen.
Vorwahl - Internationale Verbindung 01017, 007 oder 008 ohne Null der Ortvorwahl für
Deutschland 49 Ø... für Österreich 43 Ø... für die Schweiz 41 Ø...

Time Sharing

Vermittler lauern meist in Urlaubsländern auf Kunden, locken sie mit Umfragen und angeblichen (Lotterie-) Gewinnen in ihre Büros und drehen ihnen überteuerte Nutzungsrechte an Ferienwohnungen an. Dann kassieren sie Tausende Dollars als Anzahlung. Wer aussteigen will, muss das Geld abschreiben.

Trinkgeld

wird gerne angenommen. Wir empfehlen für aufmerksamen und guten Service in Restaurants etwa 10.000 bis 20.000 Rupiah, für den Zimmerservice cira 10.000 bis 20.000 Rupiah pro Tag. Die in Hotels und größeren Restaurants berechnete Service Charge von 10 % ist kein Trinkgeld, sondern wird auf alle Angestellten aufgeteilt. Bei freundlicher Bedienung gibt man als persönliche Aufmerksamkeit etwa 10.000 bis 20.000 Rupiah extra.
Auf Ausflügen, bei zufriedener Betreuung, pro Gast und Tag für den Reiseleiter und Fahrer jeweils 30.000 bis 50.000 Rupiah.
Kofferträger im Hotel und am Flughafen bekommen ca. 10.000 Rupiah pro Gepäckstück. Bitte bedenken Sie, im Dienstleistungsberuf ist das Trinkgeld ein erheblicher Teil des Gehaltes.

Umweltschutz

Bitte helfen Sie mit, Ihren Urlaubsort sauber zu halten. Sondermüll, wie z.B. leere Batterien, sollten Sie wieder mit nach Hause nehmen und dort entsprechend entsorgen. Nicht benötigte Medikamente können Sie gerne an den Villenbesitzer abgeben, der diese an entsprechende Stellen weiterleitet. Nehmen Sie bei Ausflügen Ihren Abfall mit zurück in die Villa. Auf dem Land gibt es oft noch keine Müllabfuhr. Denken Sie auch bei Ihrem Strom- und Wasserverbrauch an die Belastung für die Umwelt. Wir danken für das Verständnis und Bemühen!

VISUM

Für den Zeitraum von 30 Tagen sind folgende 45 Länder Visafrei:
• Brunei • Chile • Hong Kong • Macau • Malaysia • Marokko • Peru • Philippinen • Singapur • Thailand • Vietnam.
seit dem 12. Juni 2014
• Argentinien • Australien • Österreich • Bahrain • Belgien • Brasilien • Kanada • China • Tschechische Republik • Dänemark • Ägypten • Finnland • Frankreich • Deutschland • Ungarn • Irland • Italien • Japan • Kuwait • Luxemburg • Mexiko • Niederlande • Neuseeland • Norwegen • Katar • Oman • Polen • Portugal • Russland • Saudi Arabien • Spanien • Südafrika • Südkorea • Schweden • Schweiz • Taiwan • Vereinigte Arabische Emirate • Großbritanien • Vereinigte Staaten von Amerika.

Der Aufenthalt mit dem Einreisestempel ist kostenlos für 30 Tage, kann jedoch nicht verlängert werden.
Für einen längeren Aufenthalt ist ein kostenpflichtiges "Visa on Arrival" notwendig. Das ist 30 Tage gültig und möglich zu verlängern. Kostet 35 US-Dollar pro Person.
Das Visa-on-Arrival kann jedoch nicht für eine Beschäftigung in Indonesien verwendet werden.

Für einen Langzeitaufenthalt (6 Monate bis 1 Jahr) muss ein Visum bei der indonesischen Botschaft in Ihrem Land beantragt werden.

Stellen Sie sicher dass Ihr Reisepass nach der Abreise aus Indonesien noch mindestens 6 Monate gültig ist, sonst kann man in Indonesien nicht einreisen.

Länder, die nicht in der Liste aufgeführt sind, können ein Visum bei der zuständigen indonesischen Botschaft in ihrem Land beantragen.

Die Informationen für Visa sind nicht garantiert und können sich jederzeit ändern. Sie sollten weitere Informationen auf der Website der indonesischen Botschaft und Einwanderungsbehörde nachprüfen.

Zeitunterschied

Zur Mitteleuropäischen Zeit besteht in der Sommerzeit 6 Stunden, in der Winterzeit 7 Stunden Unterschied.
Um 12:00 Uhr mittags (MESZ) Mitteleuropäischer Sommerzeit ist es auf Bali 18:00 Uhr, (MEWZ) Mitteleuropäischer Winterzeit 19:00 Uhr.

Zimmerbenutzung

Am Abreisetag steht das Zimmer generell bis 12.00 Uhr zur Verfügung. Wenn nicht sofort neue Gäste einziehen oder das Zimmer nicht dringend anderswertig benötigt wird, können Sie ohne Aufpreis bis zur Abreisezeit bleiben.

Für spezifische Fragen können Sie uns über die unten stehenden Kontakte erreichen.
  • telefon:

    ☏ +62 361 8942606
    📱 +62 81 246 21 8000
  • e-mail:

    office@villakompiangbali.de
  • skype:

    villakompiang